lesbenfilme und happyend

Eingetragen bei: blog | 0

 

 

 

 

 
pornos hab ich natürlich schon 25 stunden am tag terrabyteweise rauf und runtergeguckt, gaaaanz klar.. aber die meine ich nicht. es geht um mehr oder weniger romantische kinotaugliche spielfilme, die sobald eine homosexuelle frau mitspielt zu 92% kein happyend haben! warum?? außerdem sind die oft alle so…..hmm..uäch!? unprofessionell würde jetzt nicht den kern meines gedankens treffen.

mir schwebt da was ganz anderes vor, nicht so filmchen die man in hinterhofkommunalkinos auf klappstühlen hockend gucken muss oder die man, wenn man emsig sucht, auf irgendwelchen dritten tv-kanälen kurz vorm sandmännchen findet, von filmstudentinnen im erstsemester an der pinneberger hochschule für kleinkünste, hektisch an einem wochenende dahingeschludert weil sie sonst den kurs nochmal machen müssen. die entweder öde anfangen und tragisch enden oder tragisch anfangen und öde enden, oder durchweg einfach tragisch öde sind. nein, ich will was ganz anderes! was rauschendes, großes, kinokassenklingelnlassendes! wovon man noch jahre später schwärmt. à la titanic oder beissmichoderichgucknochtrauriger-twilight!

das z.b. wär doch mal was:

eine lesbische blutsaugende zombiewerwölfin begegnet beim aldi an der kasse einer rassigen finnin mit elfenverwandtschaft und dummerweise tierhaarallergie, die sich unpraktischerweise prompt ineinander verlieben und der ihr sehnen und streben fortan geprägt ist von der beschaffung von genügend antihistaminika und abwehr der schmeissfliegenartigen flattersippschaft, die ihren elfencodex den sie einst geschworen hatten, jeden lesbischen blutsaugenden zombiewerwolf aufzuspüren und zu vernichten, sehr ernst nehmen! aber durch ihre nicht sterben wollende liebe, die genauso untot ist wie die werwolfdame selbst und so zart und bezaubernd wie die finn-elfen-amazone, meistern sie selbst abstruseste situationen, die unsereins für noch auswegloser hält, als aus dem harzt4-bezug zu entkommen. die augapfelbefeuchtende story gipfelt dann in einem reigen der endlich friedlich vereinten großclans der gay-geister und untoten homo-hunde. ein wahres happy-end! und die fortsetzung handelt dann von den nachkommen des ungleichen pärchens. man darf gespannt sein..

Please follow and like us:

Hinterlasse einen Kommentar