bald kein bild mehr in der glotze? von dvb-t zu dvb-t2

Eingetragen bei: blog, computertips | 0

dvb-t2 übernimmt, das alte dvb-t hat ausgedient.

nach angaben der verbraucherzentrale brandenburg gibt es vier möglichkeiten des fernsehempfangs: antenne, kabel, satellit und internet. ab 29. märz stellen tv-sender zunächst in ballungsräumen ihre terrestrische ausstrahlung auf den neuen standard dvb-t2 um. davon seien alle verbraucher betroffen, die ihr fernsehprogramm digital terrestrisch über dvb-t, also über eine zimmer- oder dachantenne empfangen. künftig benötigen diese ein neues empfangsgerät, sofern es nicht im tv-gerät integriert ist. ohne neuen Receiver könnten betroffene bald kein programm mehr empfangen.

am 31. mai 2016 gings los – seit diesem denkwürdigen tag läuft in deutschland der testbetrieb von dvb-t2, dem nachfolger des antennenfernsehens dvb-t. supervorteil: man kann das tv-programm damit endlich wirklich in full-hd-auflösung sehen. aber: private sender werden etwas kosten.
während des tests werden bis jetzt in erster linie ballungszentren mit einem signal versorgt. empfangen kannst du damit sechs tv-sender: das erste, zdf, rtl, pro7, sat.1 und vox. gratis.
wenns läuft, sollen dann bis zu 40 sender mitmachen. angepeilter starttermin dafür ist der 29. märz 2017.

das kostet dvb-t2

solange du nur die öffentlich-rechtlichen empfangen willst, fallen für dvb-t2 – jenseits einmaliger anschaffungskosten keine weiteren gebühren an. bis zu 20 öffentlich-rechtliche sender kannst du dann empfangen. je nach region variiert das angebot.
falls du per dvb-t2 auch die privaten sender sehen willst, musst du dich bei freenet tv anmelden. im jahr zahlst du dafür im moment  69 euro, monatlich also 5,75 euro. dafür gibt es dann bis zu 20 privatsender, die in hd oder full-hd senden.

diese teile brauchst du für dvb-t2

für den empfang von dvb-t2 brauchst du einen neuen receiver, denn alte dvb-t-receiver sind nicht aufwärtskompatibel. mit andern worten, ab in die recyclingtonne! erste geräte, also dvb-t2-receiver oder fernseher, die ein eingebautes dvbt-t2-modul haben, gibt es schon jetzt. vorm kauf ist aber wichtig, zu wissen, worauf man achten muss.
grundsätzlich muss jeder neue receiver fit für dvb-t2 nach deutschem standard sein – ob dass der Fall ist, verrät dir das grüne „dvb-t2 hd“-logo. dann gibt es aber noch ein zweites logo von freenet tv. wenn das vorhanden ist, kann der receiver auch die verschlüsselten privatsender empfangen.
fehlt dieses logo, brauchst du zusätzlich das ci+-modul, welches circa 80 euro kostet. es wird in den receiver oder fernseher geschoben, der dann auch private sender entschlüsseln kann.
jedes ci+-modul und jeder receiver mit freenet-logo kommt mit einem guthaben für drei monate privatsender-empfang. dieses guthaben wird im zeitraum zwischen start des regelbetriebs (29. märz 2017) und start der kostenpflichtigen plattform freenet  tv (1. juli 2017) verbraucht.
seit mai 2016 gibt es schon ein paar geräte, die dvb-t2 unterstützen. einige wenige tv-geräte, wie zum beispiel von lg waren schon 2015 dvb-t2-fähig. wie gesagt, es sind sowohl reine receiver als auch fernseher, die mit receivern-modulen ausgestattet sind, erhältlich. am einfachsten guckst du hier auf diese amazon-ergebnisliste, was grad aktuell stand der technik und kaufbar ist. ein kleiner amazon-tip: guck in die bewertungen und vergleiche, so kann man ziemlich sicher sein, was gutes und brauchbares zu kaufen. ein testbericht über verschiedene receiver gibts hier. stand allerdings august 2016.
und es gibt usb-sticks, die den empfang am pc ermöglichen. aaaber achtung! die sticks, die ab mai 2016 verfügbar waren, funzten bisher nicht für den empfang von privatsendern, sondern nur für die öffentlich-rechtlichen. ab anfang 2017 sind usb-sticks erhältlich, die dvb-t2 in vollem umfang unterstützen. also aufpassen beim kauf von gebrauchten sticks über ebay oder so!
je nachdem wo du wohnst, benötigst du unterschiedliche antennen, um dvb-t2 zu empfangen. ob eine kleine zimmerantenne genügt, oder ob du eine außenantenne anbringen musst, verrät dir der empfangs-check von freenet tv. und, oh wunder – alte dvb-t-antennen funktionieren auch mit dvb-t2. empfehlen kann ich tatsächlich diese hier. so winzig, günstig und trotzdem um längen besser als so manche andere dvb-t oder dvb-t2 antenne! ich habe mehrere antennen durchprobiert, immer störungen! dann die mumbi angestöpselt, und? immerhin schon mal besser als alle anderen, sogar als aktive antennen mit superverstärker. aber ich war noch nicht soo zufrieden..dann ist mir der magnetfuß aufgefallen, ich hab sie an meine glotze hintendran gebatscht – und ??? jaaaaaaaaaaaaa, bild!!!! einwandfrei!! 38 kanäle!!! jippieh!!! das war allerdings mit dvb-t, aber wie gesagt, die dvb-t antennen sind genauso dvb-t2-tauglich. habe außerdem von leuten gehört, die diese antenne in eine leere keksdose gestellt haben und somit eine super parabol-antenne hatten!
hier direkt zum anbieter:

dvb-t2 versus dvb-t

  1. auf der internetseite des dvb kannst du den dvb-t2-standard ETSI EN 302 755 V1.3.1 einsehen und herunterladen.
  2. dvb-t2 erhöht die übertragungskapazität gegenüber dem ersten dvb-t um etwa 70 prozent.
  3. dvb-t2 ermöglicht nun die übertragung von hd-inhalten bei einer geschwindigkeit von bis zu etwa 200 km/h. so ist auch der empfang im auto und zug möglich.
  4. die kodierung der bild- und tonqualität wird in dvb-t2 erhöht, z.b. die einbindung von ipv4 und mpeg.
  5. dvb-t ist nicht aufwärtskompatibel zum neuen dvb-t2. das bedeutet: dvb-t1-receiver sind nicht in der lage, dvb-t2-signale zu empfangen.
  6. umgekehrt ist es möglich, dass dvb-t2-receiver auch dvb-t1-signale empfangen. entgegen gerüchten, dass die dvb-t-antennen kein dvb-t2 empfangen können: das stimmt nicht!! können sie sehr wohl. siehe hier.
  7. ard plant, bis 2017 auf dvb-t2 umzusteigen und ab 2020 flächendeckend zu senden. es ist wahrscheinlich, dass andere öffentlich-rechtliche und private sender nachziehen, allerdings hat sich zum Beispiel die rtl-gruppe bereits aus dvb-t1 zurückgezogen und wird wohl auch nicht über dvb-t2 senden.
  8. dvb-t2 ist noch gegenstand von forschungs- und entwicklungsarbeiten: z.b. will das projekt romeo 3d-inhalte über dvb-t2 verbreiten. die software fransy bemüht sich um optimale frequenzplanung für dvb-t und andere rundfunksender.

Please follow and like us:

Hinterlasse einen Kommentar